Konstanz – die Insel der Glückseligen

Wie alle drei Wochen stach es mir heute plötzlich wieder ins Bewusstsein, dass ich viel zu wenig Obst esse. Und wie alle drei Wochen stach ich darauf sofort aus dem Büro, um noch vor Geschäftsschluss die Obsttheke meines Supermarkts leer zu kaufen.

Doch leider ließ ich sowohl meinen Kopf als auch mein Portemonnaie im Büro zurück, was an der Kasse des Marktes einen äußerst schlechten Eindruck machte.

Zum Glück besann ich mich meines Wohnortes und seiner überaus entspannten Vorzüge. Ich stellte mich also ein paar Minuten in Abendsonne der Altstadtgasse und wartete ab, wer da so vorbeischlenderte und auf ein Schwätzchen mit mir stehen blieb.

Und zack! – schon hatte ich 50 Euro gepumpt und konnte meinen Einkauf fortsetzten.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

2 comments

  1. hast dich immer noch nicht gebessert, ohne geld geht nichst

  2. Doch doch doch, sehr gebessert. Vor kurzem musste ich mir zum ersten Mal in meinem Leben ein neues Portemonnaie kaufen, weil das alte – nein nein nein, nicht schon wieder geklaut, sondern: – einfach zu alt geworden war. Mensch hab ich mich gefreut!

Kommentar verfassen