Deutschland ist mittelmäßig

Um in Deutschland eine Forderung vor Gericht einzuklagen, braucht es durchschnittlich 26 juristische Einzelschritte und dauert durchschnittlich 175 Tage.

In Australien braucht es hingegen nur 11 (statt 26) Einzelschritte und in den Niederlanden dauert es nur 48 (statt 175) Tage.

Immerhin, im Sudan sind es 67 (statt 26) Schritte und Italien dauert es 1.390 (statt 175) Tage.

Ein gutes Beispiel für Verbesserungen ist Serbien und Montenegro. Dort wurde im Jahr 2004 die Dauer um durchschnittlich 400 Tage verkürzt.

Quelle: Bericht der Weltbank

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

4 comments

  1. „und Italien dauert es 1.390 (statt 175) Tage“
    Sooo, lange ? Das kann ja wohl kaum für Sizilien gelten, oder ;-) ?

  2. @hecksee: du hast gar nicht so unrecht mit deinem Kommentar, denn die langen Wartezeiten (und damit hohen Kosten) führen laut Bericht zu häufigen außergerichtlichen Einigungen. Oder in deinem Fall zu „Einigungen“ ;)

  3. Dachte in Serbien-Montenegro geht das viel schneller – mit einer Pistole!!!

Kommentar verfassen