Steigbügel für Satteltiere

Kennt ihr meine Satteltiere? Das sind Schutzhüllen für den Fahrradsattel in Form eines Tierkopfes. Als ich die Idee erstmals gesehen hatte, war ich sofort begeistert und griff zu.

baer_200.jpg kuh_200.jpg

Ich besitze nun das Vertriebs- und das Namensrecht und zieeeemlich viele Satteltiere. Und viel mehr ist seitdem leider noch nicht passiert.

Den klassischen Vertriebsweg über Fahrradläden, Einkaufsgenossenschaften usw. kenne ich. Aber ganz ehrlich: ich finde ihn so langweilig, dass ich nun schon fast ein Jahr lang lieber andere Dinge mache als diesen Vertriebsweg zu bearbeiten.

hund_200.jpg ziege_200.jpg

„Hier draußen“ sind doch so viele Experten für virales, mediales und digitales Marketing. Habt ihr gute Vorschläge, wie ich das Satteltier via Internet zum Must-Have aufschwingen kann? Habt ihr Vorschläge, die mir Lust machen sie zu probieren? Einfach jedem populären Blogger eines schenken und auf Erwähnung hoffen? Affiliate-Programm starten und alle daran mitverdienen lassen? …

Ich belohne jeden guten Vorschlag natürlich mit einem Satteltier eurer Wahl frei Haus. Vorschläge gerne als Kommentar, Mail (mail@ URL des Weblogs) oder beides – jedenfalls die Postadresse nicht vergessen.

Oder wollt ihr einfach nur ein Satteltier kaufen?

Das geht schon jetzt im Shop auf www.satteltier.de.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

12 comments

  1. ich würde die satteltiere in ein paar universitäten des landes verteilen/verlosen (lassen) so lange die studenten bei dem entsprechenden wetter mit dem fahrrad auf die uniparties fahren (die ja gerade zu semesterbeginn stark frequentiert werden). wenn die glücklichen gewinner/besitzer die ersten diebstähle zu bemängeln haben, kann es viral losgehen

  2. @Toco: Gut. Nur will ich nicht persönlich zu jeder Uni fahren müssen, dh hier braucht`s noch ein System dafür… Kennst du eines?

  3. Mein Trackback hier ging auch nicht. Noch nichma mein Pingback. Nuja…

  4. ein system ist mir nicht bekannt. sicherlich wäre es auch zu mühsam sämtliche asten oder studiparlamente zu kontaktieren. vielleicht wäre das studiverzeichnis (www.studivz.net) ein netter bypass, sobald die seite wieder funktioniert. wenn johnny vom spreeblick in seinen podcasts eine woche lang das musikrätsel mit den satteltieren prämiert, hören sicher auch ein paar menschen mehr davon. denn vielleicht kann es nicht schaden, in studentenkreisen einen gewissen szeneruf zu genießen, aber diese investieren nicht sooo oft in ihre innerstädtische mobilität

  5. @Toco: Prima, StudiVZ und Spreeblick-Prämien gefallen mir gut. Kannst dir zwei Satteltiere aussuchen!

  6. das ging ja noch schneller als die lieferung meines fon-routers. danke nochmal auch an dieser stelle.

  7. Hallo,

    als passionierter Radfahrer und Blogleser finde ich die Idee mit den Satteltieren sehr kreativ und vorallem als Geschenkartikel sehr cool. Um im Internet Aufmerksamkeit zu erlangen würde sicher eine Fotogalerie mit dem Titel „Satteltiere in der Wildnis“ oder „in freier Wildbahn“ helfen. Kunden könnten ihre Fotos einsenden und ab einer entsprechenden Anzahl gäbe es sicher eine schöne, bunte Galerie :-) Auf dem Weg dorthin wäre vielleicht ein „Foto des Monats“ hilfreich, wobei der Einsender des Gewinnerfotos des Monats ein Satteltier gewinnt. Jedoch nicht für sich – was sollte er mit einem zweiten? Er soll die Adresse eines „zu Beschenkenden“ angeben, der den Gewinn nun erhält (natürlich könnte er es auch einfach sich selber schicken lassen…).

    Die Idee mit der Galerie würde mich als Surfer auf deiner Seite wohl eher ansprechen als die bisherige Aufmachung. Außerdem würde ich bei den entsprechenden Motiven auch anderen Leuten eher den Link zukommen lassen.

    Auf mein Foto könntest du zählen ;-)

    Gruß, Matthias

  8. seeeehr cool!! mein kleiner prinz und ich haben sofort die ziege bestellt und vorhin ist sie angekommen ;) …wirklich super cool!!!

  9. Oh, wie gerne hätte ich hier richtig zugeschlagen, eine grandiose Idee!
    Aber da mir kürzlich mein geliebtes Fahrrad geklaut wurde, habe ich keine Verwendung dafür, zumindest im Moment, bis ich ein neues habe, irgendwann…
    Aber verschwinden die Tiere denn nicht auch recht schnell?
    Gruß Steffi

  10. Ich stell mir grad vor, wie ich am Samstag zum Training mit so einem Teil erscheine ;-)

    Tom

  11. Hallo Peter,

    zum Thema Satteltiere vertreiben hätten wir, die Frolleins*, einige kreative Ideen. Die sind etwas „größer“, könnten aber gut funktionieren. Wir schlagen eine Telefonkonferenz vor. Wann darf das nach Deinem Kalender sein?

    Grüße

    Julia

    *Die Frolleins sind Julia K. Schlüter und Britta Frey, die sich auf große Ideen spezialisiert haben.

  12. Ruft im Büro an und fragt nach mir: +49-(0)7531-819930…

Kommentar verfassen