Bin ich nun ein A-Blogger?

Cafe Aran Konstanz

So einen Opel würde ich ja nicht mal fahren, wenn ich ihn vors Haus gestellt bekäme. Aber einen guten Espresso… da lass ich mit mir verhandeln.

Wie eben geschehen, nur in umgekehrter Reihenfolge. Denn als ich mir im Café Aran einen Espresso bestellen wollte, da bekam ich statt dem „Macht einen Euro fünfzig“ ein „Ich kenn Sie aus dem Internet“ als Antwort.

Auf meinen etwas fragenden Blick bekam ich noch ein „Sie heißen doch Eich, Peter Eich, oder nicht?“ nachgereicht, was ich natürlich mit einem „den Espresso bitte trotzdem nur gerührt, nicht geschüttelt“ konterte, das im allgemeinen Lärm leider unterging.

Kurzum: die freundliche Dame hatte nach ihrem Café Aran Konstanz gegoogelt und dabei unter anderem mich gefunden und in Erinnerung behalten. Ob die Berichte von mir denn wenigstens positiv genug seien, damit dieser Espresso aufs Haus gehe, wollte ich sodann wissen, doch auch das verschluckte leider der Lärm des vollen Hauses.

Um so glücklicher war ich, als sie am Ende der Episode ganz von selbst auf die Idee kam, mir diesen Espresso zu spendieren, den ich, anders als die sogenannten A-Blogger, auch nicht zurückgeben musste.

Dann doch lieber nur ein Aran-Blogger!

Ach ja, und liebe Aran-Leute: heimlich lesen ist doof, hinterlasst wenigstens in den Kommentaren eure Meinung…!

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

5 comments

  1. ha, jetzt weiß ich was ich falsch mache! ich hab durch meine WLAN-liste einigen gastronomen in wien ungelogen tausende euros umsatz beschert, doch bislang ist keiner auf die idee gekommen, mich einzuladen. fehler: kein foto von mir auf der website, also erkennt mich auch keiner. muss ich fixen ;-)

  2. Schreib noch irgendwas Positives über einen großen Supermarkt und du darfst in Zukunft auch gratis einkaufen. xD

  3. Ich könnte einen Artikel über ein gewisses Touristikunternehmen am Bodensee verfassen und auf eine zweiwöchige Reise A.I. für 2 Personen hoffen…;-)

  4. der aran-„caffè“ ist doch SEHR bescheiden (ausser beim preis), lieber peter. trotzdem hat der laden seine reize. :)

Kommentar verfassen