Rebekka statt Mekka

Es gibt weniges, das mich regelmäßig derart zum Schmelzen bringt wie (die Musik von) Rebekka Bakken, und ich habe keine Ahnung, warum diese Nordland-Amazone noch kein Weltstar ist. Zu Ihren Konzerten pilgere ich regelmäßig, und meistens sitze oder stehe ich dort ganz vorne in der Mitte. Wat mut dat mut!

Eben erfahre ich, dass sie eine neue CD veröffentlicht hat und im November wieder in der Nähe spielt. Mal sehen, zu wie vielen Konzerten der Tournee ich pilgern werde – Zürich ist jedenfalls schon gebucht, und die CD habe ich eben bestellt.

Und falls Ihr die Musik von Rebekka Bakken noch nicht kennt und euch nun gleich ein(ig)e ihrer CDs kauft, so dürft ihr nicht vergessen, dass sie live noch tausend Mal umwerfender ist als von der Scheibe – Ehrenwort!

bakken.jpg

Links: Biografie, Hörproben ihrer Alben.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

7 comments

  1. in österreich ist grad wahlkampf, die rechte szene braucht eh noch slogandichter, willst dich nicht bewerben? ;-)

  2. Oh ja, Rebekka Bakken :-)

    Ich höre die Dame auch lieber als Norah Jones und Katie Melua, mit denen sie ja oft (jedenfalls von „Musikkritikern“) verglichen wird.

  3. @helge: ne, lass mal, hab schon viel zu viele Jobs…
    @Markus: hast du sie schon live erlebt? Mach mal!

  4. Schon bevor ich eine Hörprobe genossen habe, wusste ich: Der Peter, der hat Geschmack. Wirklich klasse, die Frau (äh, ich meine natürlich: die Musik)

  5. Und ich geh‘ mit! Yeah! ;-)

  6. hab heute im radio gehört, dass die dame seit 5 jahren in wien lebt. da siehst du’s wieder – the place to be!

Kommentar verfassen