iPod Camera Connector mit Nikon D70s

iPod 80GBNur noch wenige Tage, dann geht es ab nach Ghana und Burkina Faso. Da Helge und ich dort über drei Wochen lang viel fotografieren wollen, suchen wir stoßfeste und staubdichte Möglichkeiten, die Bilder von unseren Nikons zwischen zu speichern.

iPod camera connectorEben habe ich meine Nikon D70s mit dem iPod 80GB verbunden – über den neuen iPod Camera Connector. Eigentlich eine tolle Idee: Der iPod funktioniert als eine kleine 80GB-Festplatte mit brauchbarem Akku ohne PC zum Download der Fotos. Der daumennagelgroße Connector lässt die Kamera mit dem USB-Kabel verbinden, und ein sinnvolles Menü im iPod bestimmt das Vorgehen.

In der Praxis stellte ich jedoch eben fest, dass der Download überraschend langsam ist. Ein Foto von 2000 x 3000 Pixel mit etwa 2,5 MB dauert gut 9 Sekunden. Bei 400 Fotos eines Reisetages ist das immerhin eine Stunde Donwloadzeit. Vielleicht geht es ja mit den wenigen offiziell kompatiblen Kameras schneller…

Außerdem kann man geradezu zuschauen, wie sich der Akku beim Downloaden leert. Nach knapp über 500 solcher Fotos ist der ehemals volle Akku komplett leer, und auch der Akku der Nikon ist zu etwa 60% entladen.

Beim Überspielen der Fotos von der Kamera auf den PC mit USB-Kabel (und ohne besondere Software) geht es mehrfach schneller, und die Batterie der Kamera leidet auch weniger darunter.

In den kommenden Tagen teste ich das noch ein paar Mal – aber in Gedanken sehe ich mich schon einen Sack voller Speicherkarten mitnehmen…

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

9 comments

  1. Ich habe nur schlechte Erfahrungen mit dem Connector. Wie du schon beschrieben hast, ist der Download sehr langsam. Kleine Filmchen, die man mal eben schnell mit der Digicam dreht, werden gar nicht überspielt. Es werden also nur JPG’s erkannt. Bei einer großen Anzahl Fotos auf der Speicherkarte, bricht bei mir (1GB MemoryStick in Sony DSC-P200) das Überspielen auch schon mal mittendrin ab.

    Gruß Steffen.

  2. der connector ist ja nicht wirklich neu auf dem markt- und deine erlebnisse decken sich mit meinen. die idee ist gut, die umsetzung aber bitterschlecht.

    tatsächlich sind cf-karten die beste lösung- die gehen auch nicht durch das geschüttel auf den schlechten strassen oder staub kaputt (wie möglicherweise festplatten).

    kannst ja billige kaufen (geschwindigkeit wird nicht die oberpriorität bei dem trip sein) und sie danach verschenken….

  3. peter hat eine D70, da ist die geschwindigkeit der karten eh egal (da der cache groß genug ist).

  4. sehr cool, sowas muß ich mir auch noch zulegen. bis jetzt war ich immer mit einem klobigen notebook aus dem jahre schnee unterwegs – dessen speicherkapazität sage und schreibe 6 GB beträgt, und da ist schon alles unnötige und manches unnötige entfernt… dafür wäre es mir um das teil nicht leid, wenn es wegkommen würde (natürlich nur, solange noch keine bilder drauf sind) und man kann es ganz praktisch überall im hotelzimmer verstecken, sogar ein holznachtkästchen draufstellen, gell helge? ;-)

  5. @ conny: Ha, und ich dachte schon, mein FSC aus dem Jahre 1999 wäre ne Ausnahmeexistenz ;-)

  6. @conny: indeed! wir nehmen aber trotzdem wieder ein not(e)book mit, und zwar eins mit – rate mal – 6GB (plus externe festplatte).

    denn der ipod-connector ist (tipp: nicht nur bilder anschauen, auch posting lesen;-) so langsam, dass wir jede nacht runterladen müssten, und zwar fast die ganze, was sich wiederum akkumäßig nicht ausgeht.

  7. Ich würd den Camera Connector auch nicht als „Endlager“ für Bilder nehmen sondern eher zum Backup, falls eine Speicherkarte doch mal verloren oder kaputt geht – sowas lässt sich ja nicht durch weitere Karten lösen, es sei denn man hat einen card2card-Kopierer.

    Was mich Interessieren würde: Werden die Nikon-RAW-Dateien kopiert?

  8. Ich hab ne kompatible Kamera, aber das bringt dir wohl nichts. Ich verleihe meine Cam nich so gern (auch wenn du – wie ich – in KN wohnst)

  9. Hi auch!

    Ich hab die Nikon D200 mit nem USB 2.0 Anschluss. Den Connector hab ich mir jetzt auf einem Trip nach HongKong besorgt…
    Die Freude war dann wie bei euch schnell verflogen- unbrauchbar langsam das ganze.

    Raw-Dateien werden übertragen- aber das normale Übertragungspotential des Anschlusses wird bei weitem nicht ausgereizt. 0,57 MB/s mit einer Sandisk Ultra III 1GB.

    Schade- dann werd ich inh höchstens zur Vorschau von Bildern und Musik abspielen verwenden können. Natürlich nur wenn man es über den PC überträgt…

    Falls einer was von schnelleren Möglichkeiten oder Übertragung per Cardreader hört… Das wäre was für meine Ohren!

    Ciao und viel Spaß noch,
    moritz

Kommentar verfassen