Bodensee-Schokolade

Erinnerungsvermögen zählte noch nie zu meinen Stärken – doch ab und zu überrasche ich mich selbst mit meiner Vergesslichkeit… doch der Reihe nach:

Der Bodensee hat vieles, worauf andere touristische Regionen neidisch sind, aber eines hat er bestimmt (noch) nicht: ein typisches Souvenir, das Millionen Touristen jedes Jahr (von mir) kaufen und mit nach Hause bringen.

Klar, dass bei uns oft über die Schaffung eines solchen Souvenirs nachgedacht wird. Klar auch, dass ab und zu die Bodensee-Schokolade als eine solche Idee auftaucht, kalkuliert und dann wieder verworfen wird.

Vor ein paar Wochen entdeckte ich bei einer Spionagetour durch die Regale verschiedener Buchläden plötzlich eine Schütte ziemlich hübsch gemachter Tafeln solcher Bodensee-Schokolade: blau-weiß verpackt und innen mit Relief des Sees.

Bodensee-Schokolade

Reflexartig kaufte ich ein paar Tafeln und suchte die Angaben über den Hersteller: Aha… Konditorei Sernatinger… aha… und eine URL… www.bodensee-schoki.de.

Komisch, dachte ich, warum steht vorne „Bodensee-Schokolade“ drauf, während hinten „Bodensee-Schoki.de“ als Web-Adresse verwendet wird? Warum nicht einheitlich?

Als ich zuhause war, fand ich die überraschende Antwort.

Kennt ihr sie auch? Hier könnt ihr sie finden.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

5 comments

  1. Wirst du denn da eine Lösung anstreben?

  2. die hätten aber auch fragen können!

  3. Domaingrabber! :-)

    Zum Thema Souvenir: als ich mal vor Jahren ein Geschenk für einen Bekannten in Hamburg suchte, fand ich ne Flasche mit Bodensee-Nebel (irgendein Schnaps oder Likör). Voller Stolz brachte ich es ihm. Als wir dann dort unterwegs waren, sah ich in verschiedenen Läden in HH den Hamburger Nebel. Na toll!

  4. … und hier gibt es schon länger und präziser in Schokolade gegossene Landschaften. Na ja – Idee ist die eine, Verfahrenstechnik und Umsetzung die andere und Klau dieser Voraussetzungen ein dritte Sache.
    Einziger Trost: nur gute Ideen werden kopiert.

  5. Wie, du hast die Schokolade in einer Buchhandlung entdeckt? Auch nicht schlecht… Und über den Gescchmack hast du auch nichts geschrieben. War sie etwas so schlecht? :)

Kommentar verfassen