Meine Osterlektionen

An Ostern habe ich gelernt, warum man Wertsachen nie im Innenraum des Wagens liegen lassen sollte, auch wenn das Cabrio ein Stahldach hat.
Mietwagen

Und ich habe gelernt, dass die Hilfstruppen von Sixt und Visa-Gold schneller sind als die Polizei (von Bremen).

Und ich habe gelernt, dass die für 46 Euro online gekauften Express-Tickets für das Hamburg-Dungeons auch keinen schnelleren Eintritt ermöglicht haben als es meine geschenkten Gutscheine getan hätten.

Und ich habe noch ein paar Fotos (z.T. von der leider Beklauten) mitgebracht. Einfach weiterlesen!

oster01.jpg
Zwar auch ohne Seitenscheibe, hier aber noch freiwillig.

ostern03.jpg

Back to the roots. Bodenseepeter ist ja eigentlich ein Nordlicht.

ostern04.jpg

Der Norden – teils sehr weit und schön.

ostern09.jpg

Zum Teil aber auch erschreckend…

ostern08.jpg

… „modern“ …

ostern02.jpg

…nicht immer ganz ehrlich…

ostern05.jpg

…manchmal etwas verwirrend…

ostern07.jpg

…aber hier nahm eben alles seinen Anfang…

ostern06.jpg

…naja, außer für die Feuerwehr, die hat überall ihren eigenen Eingang.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

19 comments

  1. nicht etwa die nikon..?

  2. Es hat „nur“ Tina getroffen. Meine Fototasche mit Nikon, Objektiven und zwei Mal Ixus sowie Portemonnaie mit allen Papieren haben die zum Glück übersehen…

  3. Manche Lektionen muss man eben lernen … nur wegen meiner 100 Seiten (fast fertigen) Fotobuchs, da bin ich wirklich DOLLE böse!

  4. na das fotobuch hast du ja hoffentlich noch digital!

  5. Hm, Helge, das da ist ein wunder Punkt. Ersetzte dein „hoffentlich noch“ durch ein „nur“ und setzte das dann mit dem geklauten Notebook in Verbindung… oder lies einfach Tinas „fast fertigen“ genauer…

  6. War somit nicht so eine prickelnde Ostern. Gott sei Dank waren Papiere und Bargeld in Sicherheit. Aner der Schaden langt schon.
    Massimo

  7. ui ui ui. ich fühle mit dir, tina!

  8. mann oh mann, das tut mir echt richtig leid für dich Martina! So was ärgerliches!
    lieber Gruß

  9. Vielen Dank für das Mitfühlen.

    Ergo: Heute Abend geht es „back to the roots“ – Surfen mit einem Laptop deutlich

  10. [Syntaxfehler]
    … Laptop deutlichst-kleiner 1GHz, 6GB Festplatte und LAN-Kabel (weil: no wireless available) ist angesagt. Erwähnte ich, dass sie noch auf Win95 läuft?!

    Mal sehen, ob ich mich online kriege.

  11. Übrigens … mit 800×600 Bildschirmauflösung sieht man hier nur die Hälfte ;-)

  12. wie schade, dass ostern für euch dieses jahr so ein schlag ins wasser war. aber damit muss man rechnen, wenn man an die nordsee fährt..

  13. @ kusine: nanana … es war wunderschön bei euch an der nordsee. und die tasche ist ja auch schon wieder da – ohne elektronik zwar, aber mit dem rest. das ist letztendlich also nur halb schlimm gewesen.

    und ein grund, nen neuen pc zu kaufen *:-)*

  14. Hoppla, das war ich … falsch eingeloggt ;-)

  15. @Wiebke: So isses. Zumal mir nix geklaut wurde, außer Tinas gute Laune. Bei euch und dir war er wunderbar. Komme gerne wieder!

  16. kennt ihr denn nicht die sprichwörter, die man beachten muss, wenn man an die nordsee fährt?

    1. dithmarschen – das letzte abenteuer deutschlands! (gibts einen aufkleber!!)

    2. nordsee ist mordsee!

    3. dithmarschen- das größte kohlanbaugebiet deutschlands… ach nee, das war was anderes.. ;o)

  17. @ BodenseePeter: Was heißt denn hier „nix außer“??? *entrüstguck*

    Soooooooooo viele Bilder, sooooo ein schönes Fotobuch … und natürlich mal eben PC und iPod. Ein bisschen was schon also.

    Gute Laune kommt ja wieder.

  18. Zur Osterlektion Nr.1 aus dem Norden kann ich nur folgendes gegenteiliges aus dem Süden entgegnen ;-)
    Siehe: http://vorarlblog.blogdosis.de/?p=13

Kommentar verfassen