Spielekind im TV

Heute lief der Beitrag im ARD Ratgeber Technik, bei dem ich als Spielekind meine USB-Obsession vor der Kamera ausleben durfte. Für alle, die es live verpasst haben, hier die Raubkopie der Sendung:

Hier der direkte Link auf das Youtube-Video.
Apropos Grafiker: Damit hier keine Missverständnisse aufkommen – der Grafiker ist der Frühestaufsteher des ganzen Teams, und er wurde von mir genannt, weil es es am unnötigsten hat ;)

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

7 comments

  1. Hallo Peter, souveräner Auftritt. Spielwert bis auf die Hubschrauber aber IMHO eher so „mittel“.
    Der USB-Rasierer war allerdings interessant.
    Der Aushilfs-Peter in der anderen Hälfte des Beitrags musste wohl ran, weil Du Dich geweigert hattest, den gruseligen USB-Teddy zu promoten?
    LG, Jürgen.

  2. Sehr lustig!
    Und wo bekomm ich jetzt den Hubschrauber her???
    ;-)

  3. Die Raketenbasis muss in die Halle! Und so nen Hubschrauber kannst mir eigentlich auch mal schenken…. Ich lass Dich auch mal wieder beim Kickern gewinnen ;-)

  4. Den Hubschrauber fand ich auch klasse!

  5. Und was ist jetzt mit den Hubschraubern?

  6. Tja also die Hubschrauber gibt’s unter anderem bei Amazon (inzwischen sogar runtergesetzt). Schaut mal unter Spielwaren (oder rechts auf der Startseite). Ich hab so’n Ding seit einem Jahr und find’s ziemlich witzig. Allerdings muss man das Teil erst kalibrieren, damit er nicht wie hier im Video auf der Stelle dreht). Übrigens gibt’s bei Youtube ein paar Filmchen dazu (sucht mal unter PicooZ). Viel Spaß damit…
    Ach ja, noch mehr USB-Gadgets gibt’s bei pcwelt.tv – der Film vom 20.12. ;-) Schon erschreckend, was Pearl für einen Kram produziert (und noch viel erschreckender, dass sie das alles verkaufen). In dieselbe Richtung geht die beheizte Maus, wobei man der wenigstens noch einen geringen Nutzwert abgewinnen kann (hatte ich vor kurzem auf dem Schreibtisch).

Kommentar verfassen