Mangel an Generik

Mit 75 Millionen registrierten .com-Domains, 12 Millionen .de-Domains und über 11 Millionen registrierten .net-Domains wird es immer schwieriger, einem neuen Kind seinen passenden Namen zu geben.

Insbesondere die generischen (also beschreibenden) Domainnamen sind oft schon alle weg – was dazu führt, dass immer absurdere Marken geprägt werden.

Treffen sich drei Xing-Mitglieder, so sind mindestens drei Meinungen darüber im Raum, wie man das nun ausspricht.

Auch nach Belehrung durch den freundlichen Gründer kann ich mir „djie – pieh – essies“ noch immer nicht abgewöhnen.

Und von Qype weiß ich zwar, wie man es ausspricht, aber beim Tippen der URL muss ich immer erstmal nachdenken… Allen, deren Probleme eher bei der Aussprache liegen, sei dieses Filmchen empfohlen:

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

2 comments

  1. der schildkrötenmann is mal wieder der beste….

  2. Witzig, über GPSies habe ich auch eben gebloggt. (Seh dein Posting jetzt erst.)

Kommentar verfassen