BusinessLive nervt

BusinessLive, der Xing-Klon aus dem Hause Holzbrinck, überrascht nicht nur durch ungefragt zugesendete Newsletter, sondern er verspielt bei mir auch alle Chancen auf Sympathie durch die Unmöglichkeit, diesen Newsletter wieder abzubestellen.

Auf dem NL selbst fehlt das One-Click-Dropout. Stattdessen werde ich zum Login in mein Profil gezwungen, um ihn dort abzubestellen.

Kundenfreundlichkeit? Mittelalter!

Da ich weder Login-Name noch Passwort weiß, versuche ich die Passwort-vergessen-Funktion. Gebe dort also sukzessive alle meine in Frage kommenden Email-Adressen ein und erhalte eine halbe Minute später ein neues Passwort in einem Mail, das auch den Link zur nun nötigen Erneuerung des Passwortes enthält.

Dieser Link aber führt mich wieder zum bekannten Eingabefeld, dass zwingend meinen User-Namen haben will, den ich leider noch immer nicht kenne. Die an dieser Stelle eingegebene Email-Adresse hilft auch nicht weiter.

Ein Mail an einen befreundeten Kollegen von Holzbrinck-Elab wird durch seine Urlaubsabwesenheitsansage beantwortet, so dass ich meinen Ärger über BusinessLive nun blogge.

Und jetzt fühle mich tatsächlich ein wenig besser – nur den Newsletter habe ich noch immer nicht abbestellt…

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

Kommentar verfassen