OpenStreetMap im Spiegel

Brockhaus verhält sich zu Wikipedia, wie Teleatlas zu…?

OpenStreetMap!

Die Tage der alten Kartendienstleister sind gezählt, das wette ich. Und es ist auch gut so, denn eine weltweite Kartengrundlage sollte kostenloses Allgemeingut werden. Daran arbeiten über 10.000 Freiwillige (ich bin einer davon), und sie werden es schaffen.

Jetzt ist es auch im Allerweltsmedium Spiegel angekommen.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

One comment

  1. Dafür dass Du da mitmachst fehlt aber die Rheingasse in KN. Hm.

Kommentar verfassen