Ärger mit Miles & More

Bei meinen Flügen sammle ich Flugmeilen in etlichen Vielfliegerprogrammen, und keines ärgert mich so oft wie das der Lufthansa.

Miles-and-More ist unübersichtlich, kompliziert und vor allem im Verbund der Star-Alliance extreeeeeem langsam.

Im Februar flog ich nach Australien, teils mit Lufthansa und teils mit Singapore Airlines. Eigentlich sollten alle Airmeilen kompatibel sein und auf dasselbe Konto von Miles-and-More fließen.

Tun sie aber nicht.

Mittlerweile habe ich über 10 frustrierende Telefonate mit Miles-and-More geführt. Immer wieder wurde ich vertröstet und mir wurde jeweils ein Termin genannt, zu dem „spätestens alles auf meinem Meilen-Konto“ eingegangen sein müsse.

Ist es aber bis heute noch nicht. Und das sind nun 111 Tage nach den relevanten Flügen.

Zuletzt hatte man mir versprochen, dass ich bis Ende Mail alle meine Meilen erhalten haben sollte, und auch der ist nun verstrichen.

Darum habe ich nun wirklich eine Wut auf Miles-and-More, und ich kann allen Lesern meines Blogs nur die Alternativen Sky-Team und OneWorld empfehlen.

Mit beiden habe ich ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

4 comments

  1. Luxusprobleme hat der Kerl, unfassbar!

    ;)

    Quark: Versteh deinen Unmut; ärgern solltest du dich trotzdem nicht drüber; tut ja auch nix dabei!

  2. Du fliegst doch nicht etwa nur deshalb mit Lufthansa, weil Du dort miles and more bekommst?

  3. Versteh dein Problem nicht. Habe bisher kein besseres Vielfliegerprogramm kennengelernt. Das sind dort alles Menschen und solche machen auch mal Fehler.

Kommentar verfassen