Time Machine rockt

Mit dem Programm Time-Machine macht mein MacBook nun jede Stunde automatisch über das WLAN ein sequenzielles Backup mit der 1TB-großen Time-Capsule.

Die Installation ging reibungslos, und als alter PCler war ich mehr als überrascht, wie wenige „Knöpfe“ ich drücken musste, bis das Ding zur Tat schritt.

Eben schaute ich mir erstmals an, wie ich nun eigentlich auf die Backups zugreifen kann. Und ich bin total von den Socken, wie spaßig es plötzlich sein kann Backups wiederherzustellen: man blättert einfach in den alten Versionen seines Desktops als wären es Alben auf dem iPod.

I love to be a Mac…

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

2 comments

  1. Na, dann sei Die Cousin Martins Blog ans Herz gelegt: http://www.apfelquak.de/

  2. Dito, Apfelquak ist auch in meinem Feedreader,
    Ich lese das Blog immer wieder gerne :-)

Kommentar verfassen