Maschhad einhändig gemappt

Das war obercool 2.0 gerade eben!

Aber der Reihe nach. Eben zeichnete ich vor dem Einschlafen noch ein paar Straßen in Ouagadougou, da meldete sich per Skype eine iranische Freundin und frug, was ich mache. Ich chattete sie mit meiner Begeisterung für das OSM-Projekt so voll, dass sie sofort ihre Heimatstadt Shiraz mappen lernen wollte.

Also gab ich ihr eine Stunde lang per Skpye eine OSM-für-Anfänger-Stunde, und sie zeichnete gerade ihre erste Straße dort.

Da klopft es per Skype.

Zuerst dachte ich: schon wieder ein Skype-Spammer und wollte ihn schon blockieren. Zum Glück schaute ich genauer hin. Es war Claudius, der heute bei Helge kommentiert hatte und dessen Link ich mir später noch genauer anschauen wollte.

Er bot mir Hilfe beim OSM-Ouagadougou-Projekt an.

Und dann begannen wir einen deutsch-iranischen-Gruppenchat und es stellt sich heraus:

Claudius ist Informatiker, hatte ab Oktober 07 ein wenig an Leipzig in der OSM mitgearbeitet und dann durch seine iranische Freundin gemerkt, dass in Iran (a) noch fast nix gemappt war und (b) die Satellitenbilder von Yahoo richig gut sind.

Also begann er im Mai 2008 seine One-Man-Show. Mit etwa 6 Stunden Mappen pro Woche hat er die 2,5-Millionen-Stadt Maschhad in 4 Monaten praktisch im Alleingang gemappt. Die Grobarbeit mit Potlatch und Fehlersuche und Feintuning mit JOSM. Bei den Straßennamen und einigen Details half die Familie der Freundin mit, und als die ersten GPS-Tracks kamen, ging auch seine größte Sorge: dass die Yahoo-Karte nicht richtig positioniert sein könnte.

Schaut euch mal das Ergebnis an:


View Larger Map

Die Grundzüge von Shiraz, an denen ich mit meiner Bekannten gerade geübt hatte, stammen übrigens alle von Claudius.

Und im Moment arbeitet er an den Bahnlinien und den Fernverbindungen von ganz Iran. Und ich kann es noch immer nicht fassen, was ein einzelner Mapper alles schaffen kann.

Also nochmal: Google, Navtech, Teleatlas, Garmin, Nokia und alle anderen großen und kleinen Kartenverlage…. ahnt ihr, was da auf euch zukommt? Wikipedia ist bald nur ein kleines Lexikon gegen die Openstreetmap. Wetten?

PS: Wer mehr über OSM im Iran wissen will, hier das Wiki zum Projekt.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

Kommentar verfassen