Shoefiti als Straßenkunst

Seit Tausenden von Jahren zerfällt die Menschheit immer wieder in zwei Gruppen: die einen und die anderen.

Diesmal sind es jene, denen Shoefiti auf Anhieb gefällt, und solche, die es nie kapieren werden.

Shoefiti – das ist Grafiti ohne Farbe, aber mit Schuhen. Und zwar Schuhen, die in Städten an Leitungen und Bäumen hängen. Eine neue Form der Urban Art, die gerade aus den USA zu uns herüberschwappt.

In Konstanz hängt bereits ein ganzer Baum voller Schuhe zwischen FH und Rhein:

shoefiti_baum

Und in der Innenstadt habe ich ein Paar entdeckt, das genau meine Größe hat:

shoefiti-wire2

shoefiti-wire

Was macht man mit seinen Schuhen, wenn sie an einer Leitung hängen? Man lädt Fotos davon bei Flickr hoch und taggt sie mit „shoefiti“. Daraus entsteht dann die Sammmlung aller Shoefitis weltweit, die im besten Fall auch noch geolokalisiert auf einer Karte angeschaut werden kann.

Mitgemacht!

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

8 comments

  1. 6 Jahre dauert es also, bis Tim Burtons „großer Fisch“ seinen Weg über den großen Teich und dann in den großen See findet — wo Schuhe schließlich auch in Konstanz auf hohen Schnüren enden…

    http://www.shoefiti.com/2005/11/07/shoes-on-telephone-wire-big-fish-inspired/

    Und die Parallele: Nötigt nicht auch Konstanz den Besucher einfach da zu bleiben und daher seine Schuhe unzugänglich dazulassen, um den Ort nie wieder zu verlassen…?

    http://www.timburtoncollective.com/images/bigfish5.jpg

  2. es gibt wirklich wichtige Sachen im Leben – muß ich immer wieder feststellen

  3. Wow. Genialer Standort, klasse inszeniert!

  4. Du hast anscheinend nicht „wag the dog“ gesehen?

  5. So ein Schwachfug…. jeder aber jeder Scheiß muss aus Amerika importiert werden….

    Alte Schuhe gehören in die Altschuhsammelkontainer statt auf Bäumen gehangen, wo Stadtarbeiter auf Steuerzahlerkosten diesen Misst entfernen dürfen.

  6. Ich sag nur „Wag the Dog“ …

    http://www.youtube.com/watch?v=uZ3zW86qbLg für die die es nicht kennen…

  7. Einen solchen Schuhbaum gab’s bei mir um die Ecke auch, leider musste er inzwischen der Baustelle eines Supermarkts weichen …

Kommentar verfassen