WLANmap.com ist online

Wenn ich in eine andere Stadt reise, so suche ich mir mein Hotel und meine Cafés immer danach aus, ob ich dort auch einfach ins Internet gelangen kann. Leider gibt es keine gute Übersicht für eine derartige Suche.

Ich wohne jedoch am Bodensee, einer Gegend mit knapp 2 Millionen Gästen pro Jahr.

Um diesen Besuchern dabei zu helfen, den Bodensee nicht enttäuschende als Offline-Diaspora zu erleben, habe ich seit ein paar Jahren eine Liste geführt mit allen mir bekannten Hotels und Café mit offenem WLAN.

Warum? Weil es sonst niemand tat.

Eine ähntliche Liste für Wien führte Helge Fahrnberger dort schon seit 2004.

Helge und ich haben schon viele Hundert Tassen Espresso gemeinsam in solchen Cafés in Wien und Konstanz getrunken. Dabei ist Bikemap entstanden, die größte Sammlung von Radrouten der Welt. Und aus Bikemap ist Toursprung entstanden, unsere gemeinsame Firma, die Spezialisten für Online-Kartografie beschäftigt und vielen großen touristische Kunden Kartentechnologie verkauft.

Darum haben wir nun WLANmap.com veröffentlicht, eine Sammlung von Cafés mit offenen WLANs in ganz Europa. Hier kann jeder dabei mithelfen, solche Cafés leichter auffindbar zu machen.

Und vor allem können solche Hotspots nun mit nur einem Klick in eigene Webseiten eingebunden werden. Also insbesondere touristische Webseiten haben nun die Möglichkeit, ihren Gästen einen Überblick zu verschaffen, wo man gratis ins WLAN gelangt.

Hier ist eine solche Karte mit dem Ausschnitt von Konstanz:


Karte eingebunden von wlanmap.com Free Wifi Hotspots .

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

12 comments

  1. Oh, hervorragend. Endlich erhört jemand meine Gebete! – Wie wäre es mit einer Art Checkliste zu jedem Eintrag wie URL, mit Passwort oder ohne, Steckdosen, usw.?

  2. Matthias, vermutlich bleibt das erstmal so, wie es ist, denn wir wollen nicht mehr Zeit reinstecken als unbedingt nötig. Was jetzt erstmal fehlt sind alle dir bekannten Spots ;)

  3. Heute Abend kommt Zürich auf die Karte. ;) – Wenn sonst Input gefragt ist, steh ich gern zur Verfügung!

  4. Sorry, eine Frage hätte ich noch. Was ist mit Ketten wie Starbucks, die Internet haben? Sollen die auch mit rein?

  5. Klar, die sollen auch rein. Wenn sie wirklich alle ein gratis WLAN haben, dann importieren wir sie auch gerne stapelweise, falls irgendwo Daten zu bekommen sind. Mit McDonald`s haben wir es auch so gemacht.

  6. Wofür soll das denn gut sein? Jeder Besitzer eines Smartphones (oder Netbooks) sollte auch einen vernünftigen Datentarif haben, so dass man auf fremde Wlans nicht angewiesen ist.

  7. Also ich bin sehr dankbar, wenn ich im Ausland irgendwo W-Lan habe, damit ich die immer noch viel zu hohen Roaming-Gebühren zahlen muss …

  8. Ok, im Ausland macht das durchaus Sinn. Im Inland suche ich mir mein Cafe jedoch nach Lage und Geschmack des Kaffees aus und nicht danach, ob es Wlan gibt oder nicht.

  9. Sehr cool!

    Aus aktuellem Anlaß hätte ich noch eine Idee für eine Eurer nächsten Maps: die Strollmap, kombiniert mit Lokalen, die über einen Wickelraum verfügen ;-)

  10. Habe mir erlaubt die Aufgabe an die recht aktiven Facebook-Fans von Garmisch-Partenkirchen (http://www.facebook.com/gapfans) weiterzugeben, die ihnen bekannten Free-Spots einzutragen. Bin gespannt was sie zusammenbekommen.

Kommentar verfassen