Tischtuch am Tafelberg

Beim Spaziergang in Kapstadt hatte ich meine Nikon D70 dabei und konnte nicht widerstehen die wehenden Wolken des Tafelbergs zu filmen.

Der Tafelberg erhebt sich 1.000 Meter über Kapstadt, und wenn der Wind aus Südosten übers Meer weht, dann wird die feuchte Meeresluft durch die Berge angehoben und kondensiert zu Wolken aus. Doch ein paar Hundert Meter weiter im Norden fällt der Tafelberg jäh um 600 Meter ab, und an der Kante strömt auch die Luft herab. Entsprechend verdunsten die Wolken an der Kante wieder, und dieses schöne Phänomen wird das Tischtuch des Tafelbergs genannt.

Beim Spaziergang im Company’s Garden mitten in Kapstadt hatte ich zwar meine Kamera, aber leider kein Stativ dabei. Ich legte die Nikon darum auf eine Mauer und auf Steine – doch selbst diese wackelten im starken Fallwind. Der Film ist also leider nicht ganz ohne Wackler.

Das Resultat habe ich um den Faktor 12 beschleunigt. Sieht doch klasse aus, oder?

Untitled from Peter Eich on Vimeo.

Das Video ist HD aufgelöst, kann also direkt auf Vimeo in noch besserer Auflösung angeschaut werden.

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

One comment

  1. Hi, das ist ja zufall, das ich hier lande, ich wollte wissen, wie das „Tischtuch“ entsteht und hier habe ich eine Erläuterung gefunden, Danke.

    Grüße ausm Hafen (FN) :)

Kommentar verfassen