Gespräche über den Wolken

FEnster

Früher war ich so schüchtern, dass ich sogar einen transatlantischen Flug lang in mein Tagebuch schreiben konnte, warum ich jetzt lieber mit meinem Sitznachbarn sprechen würde als dieses Selbstgespräch darüber ins Tagebuch zu kritzeln. Doch mittlerweile ist alles im Lot. Und wenn ich an mir dennoch mal wieder eine seltene Schüchternheit entdecke, dann breche ich reflexartig aus und texte mein ...

Read More »

Die Achterbahn-Fahrt eines Helden

In meiner Firma herrscht ein klares Saisongeschäft. Oder besser gesagt ein Saisonengeschäft, denn irgend eine Abteilung hat immer Hochsaison. Außer an zwei Wochen im Herbst, und genau dann unternehmen wir jedes Jahr mit dem ganzen Team einen mehrtägigen Firmenausflug. Da wir alle Touristiker sind, haben wir an das Reisen natürlich entweder besonders hohe Ansprüche – oder keine. Und entsprechend weit ...

Read More »

Ode an meinen Audi

Ich habe einen neuen Audi. Einen A6 Avant 3,0 TDI Biturbo mit allem Drumunddran. Und weil dieses Drumunddran so viel mehr ist, als ich für möglich gehalten hatte, muss ich an dieser Stelle einfach mal Danke sagen für so viel tolle Technik. Here we go! Vorsprung durch Poesie Mein Audi kann Rilke. Im bordeigenen Handbuch steht nämlich genau beschrieben, wie ...

Read More »

Wir brauchen die Abwrackprämie für Tourist-Infos!

Vor ein paar Tagen machte ich mich in diesem Artikel über die Sinnlosigkeit einer (mehr politischen als touristischen) Aktion in Konstanz lustig, bei der Oberbürgermeister und Landrat von Konstanz einen sogenannten GPS-Referenzpunkt einweihten. Bis heute konnte mir niemand erklären, was der Sinn dieser Sache sein soll, und die lokalen Medien (bp = beyond paywall) haben das Thema eifrig aufgegriffen. Im ...

Read More »

Warum ich so gerne Jakobsweg-Admin bin

In drei Bilder schnell erzählt, warum ich die Jakobsweg-Seite auf Facebook so gerne moderiere: Eine Jakobsweg-Freundin schickt mir als Admin ein Foto Ich veröffentliche das Foto auf der Jakobsweg-Seite, es kommen sofort 44 tolle Kommentare zum Foto Die Jakobsweg-Freundin schreibt: „Es war eine unglaubliche Freue für mich, die vielen positiven Reaktionen auf mein Foto. Das war gestern mein schönstes Geburtstagsgeschenk! ...

Read More »

Fahrrad-Tourist in Konstanz verdurstet!

Im April bin ich die Strecke von Konstanz Innenstadt zur Reichenau geradelt und habe die Anzahl der grob fehlerhaften Wegweisungen gezählt: das Ergebnis sind 15 Stellen, an denen sich jeder Radtourist mit einer Chance von jeweils 50% verfährt. Hier ist mein Bericht dazu. Wer rechnen kann, rechnet nach: 15 mal 50% = 1/ (2 hoch 15) = 1 / 32769 ...

Read More »

Stippvisite auf La Gomera

Zwischen zwei wichtigen Terminen hatte ich mir Ende Juni ein paar Tage Zeit genommen, um mir ein Bild von La Gomera zu machen – einer der kleinsten und ruhigsten Kanarischen Inseln. Ab Zürich bin ich mit Swiss geflogen (Achtung Mogelpackung: Swiss bezahlt und Edelweiss erhalten), auf Teneriffa gelandet. Tipp: Airberlin buchen! Auf Teneriffa mit einem Taxi (25 Euro) zum Hafen ...

Read More »

Interview mit mir im Velobiz

Im Rahmen meiner skrupellosen Selbstdarstellung verweise ich auf dieses längere Interview, das im alktuellen Velobiz erschienen ist, der Fachzeitschrift für die Fahrrad-Industrie. Hier ist die Vorstellung von meinem Norwid-Reiserad, das mit dem folgenden Rätsel-Text portraitiert wird: Ich bin das Fahrrad von… … jemand, dessen Identität für die meisten Marktteilnehmer nicht einfach zu erraten sein dürfte. Weitaus bekannter als mein Besitzer ...

Read More »

Bahnland: Lisa und die schwarze Mamba

Gestern fragte mich eine Freundin, ob ich ihre Couchsurferin für eine Nacht bei mir beherbergen könne. Klar mache ich das, war meine Antwort. Und am Abend zog Lisa in mein Gästezimmer und begann mir ihre wundersame Geschichte zu erzählen: Lisa ist 25, stammt aus Nordfriesland, lebt in Berlin, arbeitete als Social-Media-Expertin bei einer Umweltstiftung und gewann mit diesem Foto von ...

Read More »

Konstanz von oben

Davon kann ich gar nicht genug bekommen: auf der rechten Seite am Fenster sitzen beim Nordanflug auf die Piste 14 in Zürich – im besten Fall noch mit einem oder zwei Vollkreisen über Konstanz wie heute morgen.  

Read More »

Nur ein einziges Lied

Manche Arbeiten fallen mir leichter, und für alle anderen brauche ich entweder gute Tricks oder gute Mitarbeiter. Meine guten Mitarbeiter teile ich nicht, die Tricks hingegen schon. Einer davon ist der Nur-ein-einziges-Lied-Trick, und er geht so: Wenn sich auf meinem Schreibtisch unliebsame Arbeiten stapeln – in meinem Fall sind das zum Beispiel sämtliche buchhalterischen Aufgaben, die zu mir nach Hause ...

Read More »

Zeppelinflug über dem Bodensee

Einen Flug mit dem Zeppelin muss man kaufen. Oder man propellert den Kameramann des WDR für Aufnahmen im kleinen Sportflieger ein paar Runden um den Zeppelin, und im nächsten Augenblick  wird man eingeladen mitzufliegen. Juhu! Gute zwei Stunden (oder in anderen Worten: genau vier Gigabyte) lang drehten wir in einem Charterflug unsere Kreise über unseren liebsten Flecken des westlichen Bodensees. ...

Read More »

Das Straßenverkehrsgesetz der Anziehung

Vor einigen Monaten wurde ich Opfer einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr. Ich fuhr abends in einer Stadt mit starkem Verkehr, als hinter mir ein Auto aufblendete. Wieder und wieder. Und wieder. Und wieder. Etwa 15 Mal. Zu Beginn dachte ich, jemand hätte es eilig. Dann dachte ich es wäre die Polizei. Da ich nicht ausweichen konnte, blinkte ich links, verlangsamte vorsichtig ...

Read More »

Ich bin neidisch auf mein Facebook-Profil

Kürzlich habe ich mal wieder einen Blick auf mein Facebook-Profil geworfen. Und ich hätte es nicht tun sollen. Denn jedes Mal, wenn ich den Typ sehe, werde ich neidisch. Auf den ersten Blick scheint er mir tatsächlich ähnlich zu sein. Aber sobald ich ein wenig in seinen Meldungen und Fotos blättere, fällt mir wieder auf, was für ein Würstchen ich ...

Read More »

Nach Konstanz und nach Hause kommen

Ganz egal wie schön die Reise war, wenn du in Konstanz wohnst, freust du dich nach Hause zu kommen. Immer. Und dann ist es auch egal, wie weit vorne im Flugzeug du sitzt, entscheidend ist alleine der Fensterplatz auf der rechten Seite. Wenn dann auch noch früh morgens überm Schwarzwald der Himmel brennt, dann weißt du: hier lebe ich gerne!

Read More »

Eine Woche im Oman

Die besten Geschichten passieren mir, wenn ich erstens was anderes vor habe und zweitens einfach mal „ja“ sage. So war es 1996, als es weder Google noch Google-Maps gab und mir André per Mail die Frage stellte, ob ich mit ihm per Fahrrad von Manali nach Leh reisen wolle. Ich antwortete ihm  „Ja! Wo ist das?“ Kurze Zeit später sind ...

Read More »