Neue alte Möbel fürs Büro

Ich kenne kaum eine größere Geldverschwendung als den Kauf von neuen Büromöbeln. Der Wertverlust eines Schreibtisches in den ersten fünf Minuten nach Inbesitznahme beträgt geschätzte 50%. Da kaufe ich doch lieber einen sechs Minuten alten Schreibtisch zum halben Preis. Vor allem, weil die Dinger ja durch Benutzung fast nicht kaputt gehen.

Ganz anders hingegen Firmen, die von Geschäftsführern geleitet werden, die gerne neue Möbel kaufen. Man muss nur warten, bis mal wieder so eine kaputt geht, und schon ist man günstig an gute Büromöbel gekommen.

Ich habe eben für unser neues Büro 23 Schreibtische, 21 Bürostühle, etliche freischwingenden Konferenzstühle, 14 abschließbare Aktenschränke, 23 Rollcontainer, eine komplette Küchenzeile inkl. Kühlschrank und Geschirrspülmaschine, einen Konferenztisch für 14 Personen und eine Empfangs-Theke für…

…ganze 4.500 Euro erstanden. Das sind höchstens 15% vom Neupreis.

Warum gibt es keine Firmen, die auf die Vermittlung solcher Schnäppchen spezialisiert sind? Ich konnte weder durch Googlen nach Inzolvenzverkäufen, noch über Ebay, OpenBC usw. viele derartige Angebote finden. Geholfen hat schließlich nur ein Rundmail an 150 Geschäftspartner. Eines davon wurde um zwei Ecken weiter gereicht und führte mich schließlich zu dieser Büroauflösung.
[mygal=0609_bueromoebel]

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

12 comments

  1. Das nenn ich doch mal n Schnäppchen. Glückwunsch!

  2. Sehr chic, vor allem sehr praktisch, weil individuell kombinierbar. Das hat was!

  3. Wäre das nicht ein (weiterer) Geschäftszweig für dich ?

  4. @Neri: Danke

    @Flocke: passt vor allem herrlich zum blauen Teppich :(

    @Hecksee: Wenn ich sonst nix zu tun hätte vielleicht…

  5. Da fällt mir ein: Bei uns in Kiel gab es mal so ein Ladengeschäft mit gebrauchten Büromöbeln, hat sich aber nicht lange gehalten.

  6. …und ich depp hab mich „freiwillig“ für den Umzug gemeldet =D

  7. …und durch die fleißigen helfer wurde nochmal kräftig gespart… ;)

  8. du drückst ja großes unverständnis für menschen aus, die solche möbel nicht kaufen möchten, deshalb das jetzt hier nicht persönlich nehmen, sondern als erklärung annehmen:

    ich finde diese möbel von so unglaublich großer scheußlichkeit, dass ich nicht verstehen kann, wie die überhaupt irgendjemand jemals kaufen, geschweige denn herstellen konnte. ich würde die dinger nicht geschenkt haben wollen, und wenn ich dafür noch 4500 euro dazu bekommen würde.

    die farben und formen sind derartig lächerlich hässlich, dass ich eben eine halbe stunde am telefon damit verbracht habe, mich mit einem freund darüber lustig zu machen. jede beobachtung über ein furchtbares, sinnloses und widersinniges detail wurde gejagt von beobachtung über ein noch furchtbareres, sinnloseres und widersinnigers detail.

    ich würde um nichts in der welt mit derartiger geschmacklosigkeit assoziert werden wollen, ich würde versuchen, den kontakt mit firmen mit derartigem mobiliar vermeiden, weil ich nicht glaube dort irgendjemanden anzutreffen, der in der lage ist, meine anliegen zu verstehen.

    wie gesagt, dies ist nicht persönlich gemeint, sondern nur ein VERSUCH der erklärung. mein unverständnis für deine entscheidung für diese möbel ist wahrscheinlich ebenso groß, wie dein unverständnis für meine entscheidung gegen diese möbel.

  9. vollsorry: ich hoffe, dass sie auf den bildern unvorteilhafter aussehen als jetzt bei uns im büro. komm doch mal vorbei und mach dir ein eigenes bild davon!

    offenbar warst du noch nie bei uns, denn kunde oder partner kannst du ja nicht sein, wenn es stimmt, was du schreibst ;)

  10. @vollsorry: Als jemand der die Möbel schon live gesehen hat muss ich sagen, dass deine Argumentation nicht ganz von der Hand zu weisen ist. Ich habe aber auch die darauf sitzenden Menschen kennengelernt, und die machen alles wieder mehr als wett. Zwei Minuten in diesem fröhlichen Büro und du fühlst dich wohl, auch auf diesen Möbeln.

  11. @helge: nett gesagt, danke. nicht zu vergessen: leere scheibtische und leere schreibtischstühle gibt es in einem arbeitenden büro nicht. man guckt meistens auf arbeit und kollegen, wenn man sich im büro uzmschaut, und nicht auf (zugegeben nicht sehr schöne) stoffbezüge usw.

Kommentar verfassen