Bahnland: Lisa und die schwarze Mamba

Gestern fragte mich eine Freundin, ob ich ihre Couchsurferin für eine Nacht bei mir beherbergen könne.

Klar mache ich das, war meine Antwort.

Und am Abend zog Lisa in mein Gästezimmer und begann mir ihre wundersame Geschichte zu erzählen:

Lisa Tramm Voglhaus

Lisa ist 25, stammt aus Nordfriesland, lebt in Berlin, arbeitete als Social-Media-Expertin bei einer Umweltstiftung und gewann mit diesem Foto von sich und ihren Schwestern bei einem Preisausschreiben die “Schwarze Mamba”.

Lisa Tramm

Also eine Jahreskarte für die Deutsche Bahn.

Das war für Lisa der Startschuss für eine großartige Entscheidung: sie kündigte ihren Job und beschloss fünf Monate lang mit der Bahn durch Deutschland zu reisen und die Heimat einmal richtig zu entdecken.

Dazu benannte sie ihr Vorhaben Bahnland, bewarb es bei der Crowdfunding-Plattform Startnext (dem “deutschen Kickstarter”) und sammelte dort über 3.000 Euro dafür ein, am Ende der Reise ein Buch über ihre Erlebnisse zu schreiben.

Und dann ging’s los.

Lisa Tramm

Man kann Lisa auf vielen Kanälen folgen: ihrem Blog Bahnland, der Facebook-Seite und dem Instagram-Feed.

Lisa ist nun schon vier Wochen auf Reise, hat eben noch im Voglhaus-Café mit mir gefrühstückt und erkundet in diesem Moment… naja… den Bodensee eben, während ich diesen Blogpost schreibe.

Lisa Tramm Voglhaus

Mit gefällt ihr Projekt so gut, dass ich dafür nun die Werbetrommel rühre. Damit mehr Leute ihrem Blog Bahnland und ihrer Reise folgen.

Einerseits.

Und andererseits wegen etwas ganz anderem:

Denn viel spannender als Lisa einfach nur “zu lesen” ist es sie zu beherbergen. Ihr die Heimat zu zeigen. Ein Teil ihrer Reise zu werden. Ein Teil Deutschlands zu sein.

Das gilt für Menschen wie du und ich.

Und das gilt auch für Touristiker wie du und ich.

Würde ich für eine Destination arbeiten, ich würde Lisa noch heute einladen, ihr meine Gegend zeigen, sie darüber berichten lassen und ihre Leser (die gerade explosionsartig mehr werden!) daran teilhaben lassen und mehr über meine Destination erfahren zu lassen.

Hier ist der Kontakt zu Lisa. Ladet sie zu euch ein!

Bahnland ist ein großartiges Projekt, und ich gebe zu, dass es mich in beiden Füßen juckt selbst sofort loszuziehen und mein eigenes Land so gründlich zu erkunden wie Lisa es gerade (vor)macht.

 

About Peter Eich

Mathematiker und Philosoph eigentlich, Seriengründer und Investor tatsächlich. Gründer von Inselhüpfen, Radweg-Reisen, Bikemap, Toursprung, Tourbook, Bodensee-Verlag, und Cyclesummit. Außerdem Referent, Immobilien-Investor, Pilot, NLP-Coach und Barista. Und meistens unterwegs.

2 comments

  1. Goßartige Aktion & großartige Unterstützung. Berlin kennnt sie zwar aber in meinem Krefelder Freundeskreis wird sicherlich jemand Lust haben Lina den Niederrhein schmackhaft zu machen :)

  2. Florian Blümm

    Sehr sehr coole Sache.
    Kickstarter hat mehr Einsatzmöglichkeiten als man glauben mag.

Kommentar verfassen